Handgeschmiedetes John Lee Kamakura Tachi


Handgeschmiedetes John Lee Kamakura Tachi

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Werktage

199,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


John Lee Kamakura Tachi

Die Kamakura-Periode (1185-1333) war eine ausschlaggebende Epoche in der
Geschichte Japans. Sie ist gekennzeichnet durch die erste Militärregierung (Shôgunat) welche 1192 durch Minamoto no Yoritomo entstand. Der Name dieser Epoche leitet sich vom damaligen Regierungssitz ab, welcher in der Stadt Kamakura (ca. 50 km südwestlich von Tokio) lag. Zusammen mit Rüstung (Yoroi) und Kampfmesser (Tanto) wurde das Tachi meist auf dem Schlachtfeld getragen. Das John Lee Kamakura Tachi setzt auf eine bewusst schlichte Optik und unterscheidet sich damit von Repliken späterer Epochen, welche meist reich dekoriert waren und nur zeremoniellen Zwecken dienten.

- Klinge im Shinogi-Zukuri-Stil ohne Hohlkehle (Bo-Hi), handgeschmiedet aus 1045 Kohlenstoffstahl.
- Die Klinge ist scharf geschliffen mit eingearbeiteter Hamon-Linie für eine besonders autentische Optik.
- Griffwicklung aus schwarzer Seide im klassischen Hineri-Maki-Stil, mit echter Rochenhaut unterlegt.
- Schwarze, hochglanz lackierte Scheide (Kuroro-Stil) aus Holz.
- Detailgetreues Wehrgehänge aus Ledereinlagen und hochwertigem, 2-farbigem Baumwoll-Sageo.
- Mit langer Angel, welche mit 2 Bambusstiften (Mekugi) im Griff fixiert ist. Das Schwert ist somit voll zerlegbar. 
- Es wird kein Kunststoff verwendet, es kommen nur hochwertige, authentische Materialien zum Einsatz.
- Klingenzwinge (Habaki) und Unterlegscheiben (Seppa) sind aus Messing. 
- Alle Zierrate (Tsuba, Fuchi, Menuki, Kashira) sind aus Metall.
- Lieferung erfolgt mit Schutzhülle aus Stoff und in einer ansprechenden Sammlerbox .
- Jedem original John Lee Schwert liegt ein Siegel sowie ein Zertifikat bei.

Grifflänge 32,5 cm
Klingenlänge 76 cm
Gesamtlänge (ohne Scheide) 109 cm
Gewicht (ohne Scheide) 1240 g
Diese Kategorie durchsuchen: JOHN LEE Produkte